Unsere Webseiten verwenden Cookies und das Webanalyse-Werkzeug Google Analytics. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden

Glossar

In unserem Glossar finden Sie Erläuterungen zu Begriffen rund im die Themen Seifen, Badekugeln und Badewürfel und die wertvollen Inhaltsstoffe.

Listenansicht für die Begriffe

Aloe Vera
Von der Aloe Vera wird der innere Teil des Blattes verwendet. Das Aloe-Vera-Gel wirkt entzündungshemmend, bewahrt die Feuchtigkeit der Haut und soll auch bei Akne helfen.
Amyrisöl
Amyrisöl wirkt antiseptisch und entzündungshemmend. Es wird gerne bei Hautirritationen verwendet und eignet sich sehr gut zur Heilung von kleineren Wunden und Abschürfungen.
Aprikosenkernöl
Aprikosenkernöl wird durch die Kaltpressung des inneren weichen Kerns der Aprikose (sog. Mandeln) gewonnen. Aprikosenkernöl ist dem Mandelöl sehr ähnlich und besteht zu 66% aus einfach ungesättigten Fettsäuren.
Arabica-Kaffee
Das Kaffeepulver verleiht den Seifen einen leichten Peelingeffekt und wirkt zudem desodorierend und neutralisiert unangenehme Küchengerüche, wie Zwiebel und Knoblauch, auf der Haut. Wir verwenden in unseren Seifen nur fair gehandelten Bio-Kaffee.
Blutorangenöl
Blutorangenöl wirkt erfrischend und desinfizierend. Es gilt als äußerst hautfreundlich und wird deshalb gerne als Zusatz in den verschiedensten Körperpflegeprodukten eingesetzt.
Eukalyptusöl
Eukalyptusöl wirkt anregend und erfrischend. Ihm wird nachgesagt, eines der stärksten natürlich vorkommenden antiseptischen Heilmittel gegen Krankheitserreger zu sein.
Glycerin
Glycerin entsteht beim Verseifungsprozess. Es ist eine körpereigene Substanz, welche zum hauteigenen Feuchthaltesystem gehört, deshalb wirkt es besonders feuchtigkeitsspendend und stark hydratisierend.
Grapefruitöl
Grapefruitöl wirkt erfrischend, reinigend und abschwellend. Es wird bevorzugt in Haut- und Haarpflegeprodukten eingesetzt, da es adstringierend, tonisierend und antiseptisch bei Akne, fettiger Haut und Haaren wirken kann.
Haferkleie
Haferkleie ist reich an Vitamin A wirkt hautpflegend und beruhigend.
Himalayasalz
Himalayasalz enthält viele Mineralien und Spurenelemente. Es soll entschlackend, hautstraffend und durchblutungsfördernd auf die Haut wirken.
Honig
Honig wirkt desinfizierend, feuchtigkeitsspenden und unterstützt die Wundheilung.
Jojobaöl
Jojobaöl ist eigentlich kein Öl, sondern ein flüssiges Wachs, welches aus den Samen des immergrünen Jojobastrauchs gewonnen wird.
Kaffeeöl
Das von uns verwendete Kaffeeöl wird durch CO2 Extraktion aus gerösteten Kaffeebohnen gewonnen. Es hat eine dunkelbraune Farbe und besitzt den charakteristischen Kaffeeduft.
Kakaobutter
Kakaobutter eignet sich hervorragend für trockene und strapazierte Haut. Das enthaltene Cocoheal soll wachstumsfördern auf Zellen wirken, Falten vorbeugen und sogar die Wundheilung fördern.
Kokosmilch
Kokosmilch ist besonders pflegend und macht die Haut schön weich und geschmeidig.
Kokosöl
Kokosöl ist reich an Myristin-, Capryl- und Laurinsäure. Es erzeugt ein kühlendes und weiches Hautgefühl. Kokosöl verleiht Seifen eine hohe Reinigungskraft, Festigkeit und eine besonders hohe Schaumbildung.
Krauseminzöl
Krauseminzöl wirkt antibakteriell, antifungal und antiviral.
Lavendelöl
Lavendelöl ist eines der wenigen ätherischen Öle, die pur auf die Haut aufgetragen werden können. Es wirkt heilend und beruhigend auf die Haut und hat eine starke antiseptische Wirkung.
Limettenöl
Limettenöl wirkt stärkend und antibakteriell.
Mandarinenöl
Mandarinenöl kann eine wunderbare Ergänzung für die jugendliche Hautpflege sein, es hilft bei Akne und fettiger Haut.
Mandelöl
Mandelöl wird durch die Kaltpressung der Nüsse des Mandelbaums gewonnen. Es ähnelt in seiner Zusammensetzung sehr stark dem des Aprikosenkernöls und enthält ebenfalls einen sehr hohen Anteil an ungesättigten Fettsäuren.
Mangobutter
Mangobutter besitzt ebenfalls regenerierende, heilende und rückfettende Eigenschaften. Die Haut wird weich und geschmeidig.
Mohnsamen
Mohnsamen entfernen nicht nur hartnäckigen Schmutz sondern auch abgestorbene Hautzellen, so dass die Haut jünger und straffer wirkt.
Olivenöl
Olivenöl enthält einen hohen Anteil an einfach ungesättigten Fettsäuren und Vitamin E. Es fördert die Elastizität der Haut, wirkt gegen freie Radikale und fördert die Zellneubildung. Zudem wirkt es keimtötend und entzündungshemmend.
Palmarosaöl
Palmarosaöl wirkt antiseptisch, antifungal, hilft bei Hautproblemen und ist besonders hautpflegend.
Parfümöl
Wir verwenden nur Parfümöle die keine oder wenig Allergene für Duftstoffallergiker enthalten.
Patchouliöl
Patchouliöl wirkt antiseptisch, keimtötend, wundheilend und pflegt die Hände.
Perlglanzpigmente
Perlglanzpigmente sind dünne natürliche Glimmerplättchen, die mit einer dünnen Schicht aus Metalloxiden, z.B. Titandioxid und/oder Eisenoxiden umhüllt werden. Sie werden bevorzugt in Lidschatten, Lippenstift, Nagellack und Körperpuder eingesetzt.
Pfefferminzöl
Pfefferminzöl wirkt erfrischend, entzündungshemmend und antibakteriell.
pflanzliche Kohle
Pflanzliche Kohle ist ein Entgifter für den ganzen Körper. Dabei wirkt der negativ geladene Kohlenstoff, zusammen mit Sauerstoff wie ein natürlicher Magnet auf alle positiv geladenen Giftstoffe.
Rapsöl
Rapsöl eignet sich besonders für trockene, reife, schuppige und schlecht durchblutete Haut. Es ist ein hervorragendes Basisöl für Seifen.
Ringelblumenöl
Ringelblumenöl enthält neben einem hohen Anteil an Beta-Carotin auch Allantoin, welche die Widerstandskraft der Haut auf natürliche Weise stärken können.
Rizinusöl
Rizinusöl wird bevorzugt in der Seifenherstellung verwendet, da es die Schaumfette und damit die Schaumbildung der verwendeten Öle maßgeblich unterstützt.
Rosengeranienöl
Rosengeranienöl wirkt antibakteriell, antifungal, entzündungshemmend und stillt Blutungen.
Rosenholzöl
Rosenholzöl wirkt entzündungshemmend und besitzt eine hautvitalisierende Wirkung.
Rosmarinöl
Rosmarinöl wirkt konzentrationsfördernd und antibakteriell.
Sanddornfruchtfleischöl
Sanddornfruchtfleischöl verfügt über einen erhöhten Anteil an Vitamin E und Linolsäure, welche den transepidermalen Wasserverlust der Haut senken kann, die Hautfeuchte erhöht und die hauteigene Regeneration beschleunigt.
Schlämmkreide
Schlämmkreide (Calciumcarbonat) ist ein feines, mikrokristallines Sedimentgestein, das durch sehr feines Mahlen des Kalksteins gewonnen wird und sehr viele Mineralstoffe enthält.
Sheabutter
Sheabutter wird aus den Nüssen des Sheabaums gewonnen und verleiht der Haut eine ganz besondere Geschmeidigkeit und beugt der Austrocknung vor.
Tangerinenöl
Tangerinenöl wirkt kräftigend und wird gerne in der Hautpflege bei Akne, unreiner und fettiger Haut sowie Narben und Dehnungsstreifen eingesetzt.
Teebaumöl
Teebaumöl wirkt keimtötend, entzündungshemmend und desinfizierend.
Titandioxid
Titandioxid wird aus dem natürlich vorkommenden Mineral Ilmenite, benannt nach den Ilmen Gebirgen in Russland, gewonnen. Neben dem Einsatz als Lichtschutzpigment wird Titandioxid auch in Puder, Lidschatten, Rouge und Zahncremes eingesetzt.
Tonerde
Tonerden sind in verschiedenen Farben und Bezeichnungen erhältlich: weiß, rosa, rot, grün, Kaolin, Heilerde und viele mehr. Tonerde wird die Eigenschaft zugesprochen, entgiftend, straffend, klärend und hautberuhigend zu wirken.
Wildrosenöl
Wildrosenöl enthält Transretinolsäure, welche den Hauterneuerungsprozess beschleunigt. Es wirkt Pigmentflecken entgegen, mildert Narben und sorgt dafür, dass trockene Haut mehr Feuchtigkeit speichern kann.
Ylang-Ylang-Öl
Ylang-Ylang-Öl wirkt antiseptisch, feuchtigkeitsspendend und ist besonders haut- und haarpflegend.
Zedernholzöl
Zedernholzöl eignet sich sehr gut für unreine, schuppige und fettige Haut. Es lindert Hautausschläge und Akne.
Zitronengrasöl
Zitronengrasöl hat eine reinigende und straffende Wirkung auf unsere Haut. Es wird schon seit alters her gerne als Heilmittel bei den verschiedensten Verletzungen angewandt.
Zitronenöl
Zitronenöl wirkt entzündungshemmend, stimmungsaufhellend, adstringierend, antiseptisch und antibakteriell. Es reinigt und strafft die Haut, verkleinert die Poren und soll Cellulitis verringern.